Landwirtschaftsberatung
  • Print Friendly

Solidarische Landwirtschaft

Was ist solidarische Landwirtschaft?

Ein landwirtschaftlicher Betrieb oder eine Gärtnerei schließt sich mit Menschen aus der Region zusammen. Der Betrieb produziert nun nicht mehr (nur) für den freien und anonymen Weltmarkt, sondern für seinen Mitgliederkreis. Dieser finanziert durch einen Beitrag direkt die Produktion einer Saison. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder die Erzeugnisse dieser Kooperation.

Den Konsumenten und den Bauern wieder zusammenbringen

Von diesem persönlichen Bezug profitieren Erzeuger und Verbraucher gleichermaßen. Der Konsument weiß wo, wie und von wem seine Lebensmittel produziert wurden, der Produzent hat garantierte Abnehmer und ein gesichertes Einkommen. Die Mitglieder können an Entscheidungs- und Produktionsprozessen des Betriebes teilhaben und lernen so die landwirtschaftliche Arbeit kennen.

Solidarische Landwirtschaft weltweit

Die Grundidee der solidarischen Landwirtschaft ist im Laufe der vergangenen Jahre in der Landwirtschaft weltweit in unterschiedlichen Formen umgesetzt worden. Unter Begriffen und Verbänden wie Vertragslandwirtschaft AMAP (association pour le maintien d’une agriculture paysanne), GASAP (groupes d’achats solidaires de l’agriculture paysanne), CSA (community supported agriculture) oder SoLawi (solidarische Landwirtschaft)

Mitte Juni organisierte die Ekologesch Landwirtschaftsberodung des Oekozenter Pafendall und der Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren zusammen mit dem Mouvement Ecologique eine Konferenz zum Thema solidarische Landwirtschaft, wo unter anderem 4 Beispielbetriebe vorgestellt wurden. Den Bericht zur Konferenz, sowie ein Audimitschnitt zum Nachhören finden Sie hier.

Die vorgestellten Betriebe:

Luxemburg

SoLawi-Gartenbaubetrieb in Luxemburg-Stadt: www.terra-coop.lu

Deutschland

Buschberghof: www.buschberghof.de

Kattendorferhof: www.kattendorfer-hof.de

Frankreich

AMAP de Capucine: www.amapdecapucine.org

 

Eine Exkursion zu einem SoLawi-Betrieb ist für Mitte Dezember geplant. Details hierzu finden Sie in Kürze auf dieser Homepage.

 

Weitere Links, nützliche Kontakte & Aktive im Bereich solidarische Landwirtschaft:

 

Centre for Ecological Learning Luxembourg CELL: www.cell.lu
mit Arbeitsgruppe Transition Alimentaire Citoyenne

Cell Logo1

Europäisches Netzwerk solidarische Landwirtschaft: www.urgenci.net

Netzwerk solidarische Landwirtschaft Deutschland: www.solidarische-landwirtschaft.org

Interregionales Netzwerk der AMAP in Frankreich : www.miramap.org

Kooperationsstelle solawi Schweiz: www.solawi.ch

Bücher zur Ausleihe aus unserer Bibliothek finden Sie hier

< Back